Back to top

Verstaubte, alte Geschichten? Die Antike heute

8 Okt 2018 (18:00 - 20:00)
Veranstaltungsart: 
Gesprächsrunden
Zielgruppe: 
Erwachsene , Junge Besucher
Sprache der Veranstaltung: 
Englisch
Französisch

Mit jedem Augenblick, der vergeht, wird der „Brunnen der Vergangenheit“, in den wir schauen, immer tiefer... Nie zuvor war unser Kulturerbe so mannigfaltig, und nie zuvor waren wir uns seiner Bedeutung so bewusst wie heute. Was aber ist seine konkrete Relevanz für unser Leben heute?

Wozu sollte man die entfernte Vergangenheit der Antike studieren? Wir fühlen sicherlich eine Verbindung mit der jüngsten Vergangenheit. Aber gibt es etwas, das uns mit Menschen verbindet, die tausende Jahre vor uns gelebt haben? Hat die frühe Geschichte Europas eine Bedeutung für das Verständnis des heutigen Kontinents?

Unsere angesehenen Diskussionsteilnehmer haben ihr Berufsleben dem Studium der Antike und deren Bedeutung für die heutige Welt gewidmet. Wir laden Sie ein, mit ihnen diese und andere spannenden Fragen zu erörtern.

Podiumsdiskussion – Haus der europäischen Geschichte – Montag, 8. Oktober – 18 Uhr. Mit:

Dr. Maurizio Bettini, Professor für griechische und lateinische Philologie, Universität Siena

Dr. Anthony Kaldellis, Professor für „Classics“, Ohio State University

Dr. Vinciane Pirenne-Delforge, Professorin beim Collège de France (Religion, Geschichte und Gesellschaft in der antiken griechischen Welt)

Dr. Dyfri Williams, ehem. Chefkurator für die griechische und römische Antike, British Museum

Moderation: Dr. Perikles Christodoulou, Kurator, Haus der europäischen Geschichte

Sprachen: Englisch, Französisch

Bitte melden Sie sich per E-Mail an folgende Adresse an: historia-learning@ep.europa.eu

GALLERY