Back to top

INTERAKTIONEN

Interaktionen – Jahrhunderte von Handel, Kampf und Kreativität

Was hat die Menschen in Europa über die Jahrhunderte zusammengebracht?

Welche Spuren dieser Interaktionen haben sich bis heute erhalten?

"INTERAKTIONEN" erzählt Geschichten. Geschichten von Menschen, die sich treffen, von Ideen und Dingen, die reisen. Geschichten von Begegnungen und Austausch. Die Ausstellung gewährt einen bunten Einblick in Europas Kulturgeschichte.

"INTERAKTIONEN" ist ein Treffpunkt: Hier finden Begegnungen statt, wie früher, wenn Europäer miteinander Handel trieben, sich bekämpften oder über Verträge verhandelten. Spiel' mit - mit der Ausstellung und mit anderen Besuchern!

"INTERAKTIONEN" lädt dich zu einem sinnlichen Erlebnis ein: Hier kannst du schöne Gegenstände betrachten, Musikplatten abspielen, Geschichten anhören, den Duft von Parfüms genießen, Kleider anfassen und die Geschichte von Pizza und Croissant entdecken!

Mein Europa auf der Karte

Was verbindet Sie mit anderen Orten in Europa? Im Vorraum der Ausstellung findet ein Experiment statt: Hier wird gemeinsam eine digitale Landkarte erstellt. Beiträge von Besuchern im Raum und online ergeben zusammen eine ungewöhnliche Karte von Verbindungen und Vorlieben der Teilnehmer.  

Klicke auf diesen Link, um live zu dieser Karte beizutragen! Mit ein paar Antworten kannst du deine Verbindungen zu Orten in Europa und der Welt auf der Karte darstellen. Dann schau' dir die anderen Verknüpfungen an, die live auf dieser Karte erscheinen - von Besuchern in der Ausstellung und online.

 

Der Marktplatz, das Schlachtfeld, der Versammlungsraum und das Café - Begegnungen

Schon immer überwanden die Menschen in Europa nationale, regionale, sprachliche oder ethnische Grenzen, um Handel zu treiben, Kriege zu führen, Verträge auszuhandeln und voneinander zu lernen. Sie haben sich bekämpft, miteinander gelebt, zusammengearbeitet, und einander beeinflusst. Selbst in Zeiten geschlossener Grenzen kamen diese Begegnungen nie vollends zum Erliegen.

Wenn Kaufleute, Soldaten, Diplomaten, Künstler oder andere Gesellschafts- oder Berufsgruppen aufeinandertrafen, so war dies immer auch ein Zusammentreffen unterschiedlicher Gewohnheiten, Interessen, Ideen und Vorlieben. Im Ergebnis kann Europa als transkultureller Raum aufgefasst werden.

Diese Ausstellung widmet sich ausgesuchten Ereignissen und Entwicklungen der Geschichte Europas. Sie zeigen, wo und wie sich diese Begegnungen ereigneten, welche gesellschaftlichen Gruppen daran beteiligt waren und welche unterschiedlichen Erfahrungen sie dabei machten.

Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer - Austausch

Die Dinge, die Sie in diesem Bereich der Ausstellung  sehen können, sehen für Sie sicher vertraut und gewöhnlich aus. Doch jeder Gegenstand erzählt eine oft unerwartete Geschichte von grenzüberschreitendem Kontakt. Viele Alltagsgegenstände entstanden durch einzigartige Prozesse gegenseitigen kulturellen Einflusses innerhalb Europas und mit dem Rest der Welt. Dies macht die Geschichten hinter unserer Alltagsumgebung so faszinierend.

Die Bewegung von Menschen, Produkten, Kulturtechniken und Ideen kennzeichnet die Menschheitsgeschichte und führt zu ständigen Veränderungen in allen Kulturen. Manchmal verraten Worte fremden Ursprungs in unseren Sprachen fremden Einfluss. Oft aber ist er unsichtbar. Entdecken Sie in dieser Ausstellung die überraschenden Wurzeln vieler Alltagsgegenstände.