Back to top

Jeden Dienstag ab 12.15 Uhr: Rundgang durch das Haus der Europäischen Geschichte (TÄTIGKEIT AUSGESETZT)

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
7 Apr 2020 (12:15 - 13:00)
14 Apr 2020 (12:15 - 13:00)
21 Apr 2020 (12:15 - 13:00)
Veranstaltungsart: 
Führungen
Event Category: 
Our Events
Zielgruppe: 
Erwachsene , Junge Besucher, Familien, Schulen
Sprache der Veranstaltung: 
Englisch

Wir laden Sie zu einer Reise durch die europäische Geschichte ein und wollen auf diesem Weg dazu anregen, auch über die Zukunft Europas nachzudenken. Kommen Sie am Dienstag zur Mittagszeit vorbei und entdecken Sie auf einem kurzen Rundgang unsere Dauer- und Wechselausstellung. Dabei werden Ihnen ausgesuchte Objekte vorgestellt, die Phänomene und Ereignisse repräsentieren, welche für die Entwicklung des Kontinents ausschlaggebend waren. Folgen Sie dem Rundgang über sechs Stockwerke und erleben Sie europäische Geschichte auf neue Weise!

  • Dienstags um 12.15 Uhr
  • 45 Minuten
  • in englischer Sprache
  • Teilnahme von max. 20 Personen, keine Reservierung erforderlich
  • kostenlos
JanuarMonat der Reflexion Wir beginnen das Jahr mit einem nachdenklichen Rückblick: In welcher Situation befanden sich die Europäer am Jahresanfang vor genau 100 Jahren? Zum Abschluss des ersten Monats des Jahres wollen wir im Gedenken an das folgenschwerste Ereignis in der europäischen Geschichte innehalten.
7. JanuarNeues Jahr, neues Ich!Starten Sie in das neue Jahr, indem Sie Ihre eigenen guten Vorsätze mit den Versuchen der Europäer vor uns vergleichen, sich neu zu erfinden und die eigene Situation zu verbessern.
14. Januar1920: Die Nachwehen des Ersten Weltkriegs

Welche Bedeutung hatte der Krieg für die Europäer? War er denn wirklich vorbei? Wir schauen uns an, wie unterschiedlich die Jahre nach 1918 wahrgenommen wurden.

21. Januar1920: Ein neues JahrzehntVergessen Sie den Krieg! Vergnügen Sie sich mit uns wie in den wilden 20ern – aufregend neu und provokant! Bananenröckchen sind gerne gesehen!
28. JanuarHolocaust-GedenktagReflektieren, reagieren, erinnern. In dieser Mittagsführung geht es um die Bedeutung dieses einschneidenden Ereignisses für Europa als Ort und als Idee.

Februar

Love <3

Der Frühling steht vor der Tür, und die Museumsluft ist von Liebe erfüllt! Lassen Sie sich davon bei unseren Mittagsführungen betören, in denen es im Februar um die verschiedenen Spielarten der Liebe geht, die in der europäischen Geschichte auf Schritt und Tritt lauert.

4. FebruarLiebe und Nation Lieben Sie Ihr Land? Wir setzen uns mit der Geschichte einer weniger romantischen Spielart von Liebe auseinander, der Liebe zur eigenen Nation, und fragen uns, welche Bedeutung sie für Europa hatte.
11. FebruarValentinstagIn unserer Ausstellung wimmelt es nur so von Liebesgeschichten und Liebesbeweisen! Kommen Sie zu uns, verlieren Sie Ihr Herz an die Geschichte und nehmen Sie an unserer ganz besonderen Umfrage zum Thema Liebe teil!
18. FebruarLieben Sie die EU?Lob und Kritik – das Projekt Europa hat von beidem schon reichlich abbekommen. Welchen historischen Meinungen würden Sie zustimmen?
25. FebruarMuseumsliebhaber Europas, vereinigt euch!Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Hauses der Europäischen Geschichte und lernen Sie ein paar der Tricks kennen, mit denen Museen so arbeiten.
MärzVon allem ein bisschen

In diesem Monat ist Vielfalt Trumpf: Die Themen reichen von den Frauenrechten bis hin zur transnationalen Politik.

3. MärzDie Beziehungen zwischen Europa und den USAIn den Vereinigten Staaten finden Vorwahlen statt. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich die Beziehungen zwischen Europa und den Vereinigten Staaten im Laufe der Jahre entwickelt haben.
10. MärzFrauenrechteDer Internationale Frauentag ist für uns ein Anlass, uns mit der Geschichte der Frauenrechte in Europa auseinanderzusetzen.
17. MärzEuropäische IntegrationWir betrachten die Entwicklung des europäischen Einigungsprozesses seit 1989 und versuchen, einige der aktuellen politischen Phänomene in Europa zu erklären.
24. MärzLiteratur in EuropaWelche Rolle spielt die Literatur in Europa, und welche kulturelle Bedeutung hat sie?
31. MärzSprachen in EuropaIn Europa gibt es mehr als 300 Sprachen, die EU hat 24 Amtssprachen. Was bedeutet diese sprachliche Vielfalt für Europa?
AprilPrüfungszeit!In den meisten europäischen Ländern gehen die Schulabschlussprüfungen im Mai los. Im April wird deshalb gepaukt: Wir drücken die Schulbank in verschiedenen Fächern, die im Bildungswesen der Vergangenheit eine Rolle gespielt haben.
7. AprilSchriftlicher AusdruckIn welcher Form haben die Europäer ihre Gedanken und Gefühle in den vergangenen Jahrhunderten zu Papier gebracht?
14. AprilWissenschaft und TechnikWelche Rolle haben Wissenschaft und Technik dabei gespielt, dass die europäischen Staaten gegen Ende des 19. Jahrhunderts zu Großmächten aufstiegen?
21. AprilKochenDie Geschichte der Lebensmittel in Europa: Gab es in Europa immer genug zu essen?
28. AprilWahlfachWelche Arten formalen und informellen Lernens gab es in der Vergangenheit in Europa?
MaiDer 75. Jahrestag des Endes des Zweiten WeltkriegsDer Zweite Weltkrieg endete offiziell im Mai 1945, also vor genau 75 Jahren. In diesem Monat setzen wir uns mit dem Krieg auseinander und fragen uns, welche Bedeutung ihm aus verschiedenen Blickwinkeln beigemessen wurde.
5. MaiMittagessen zum Thema FreiheitNehmen Sie auf der Galerie Platz, essen Sie gut zu Mittag und sprechen Sie mit anderen Besuchern über Themen, die immer noch aktuell sind – zum Beispiel über Freiheit und Unfreiheit.
12. MaiAusbruch und Ursachen des Zweiten Weltkriegs 
19. MaiAngriffe auf Minderheiten 
26. MaiKriegsende und Nachkriegsnöte 
JuniSchwindel!In diesem Monat startet unsere neue Wechselausstellung: Schwindel! Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr darüber, wie sich Schwindel und Fälschungen durch die gesamte europäische Geschichte ziehen.
2. JuniZwischen Schwindel und WahrheitWelche unterschiedlichen Ausstellungsgegenstände können Sie in der Dauerausstellung ausfindig machen? Sind sie echt oder gefälscht?
9. JuniFührung mit den KuratorenErkunden Sie unsere neue Wechselausstellung und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Kuratoren Fragen zur Gestaltung der Ausstellung zu stellen!
16. JuniFührung mit den KuratorenErkunden Sie unsere neue Wechselausstellung und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Kuratoren Fragen zur Gestaltung der Ausstellung zu stellen!
23. JuniFührung mit den MuseumspädagogenErkunden Sie unsere neue Wechselausstellung und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Museumspädagogen Fragen zum pädagogischen Angebot des Museums zu stellen!
30. JuniFührung mit den MuseumspädagogenErkunden Sie unsere neue Wechselausstellung und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Museumspädagogen Fragen zum pädagogischen Angebot des Museums zu stellen!
JuliWo soll‘s hingehen? Los geht's: Welche europäische Stadt sollen wir unsicher machen? Fahren wir nach Osten oder Westen, sollen wir weit weg oder zuhause bleiben? Sie haben die Wahl!
7. JuliZum Beispiel BrüsselBrüssel, die heimliche Hauptstadt der Europäischen Union! Aber ist diese altehrwürdige Stadt nicht vielleicht doch mehr als nur der Sitz des Europäischen Parlaments?
14. JuliZum Beispiel BudapestIm Herzen Europas gelegen, war Budapest Schauplatz vieler bedeutender Ereignisse in der Geschichte. Erfahren Sie mehr über die Kultur und die dramatischen Geschehnisse, die diese bedeutende Stadt geprägt haben.
21. JuliDas Museum bleibt wegen des belgischen Nationalfeiertags geschlossen. 
28. JuliZum Beispiel ParisWir verlieben uns immer wieder in diese Stadt, ein seit Jahrhunderten unverändert beliebtes Reiseziel der Europäer! In der Stadt der Liebe erwarten uns Amouren, Cafés und Revolutionen.
AugustUnd weg!Wir packen unsere Koffer, fahren los quer durch Europa, genießen neue Eindrücke und frischen schöne Erinnerungen auf. Lassen Sie uns gemeinsam entdecken, wohin, wie und warum Europäer in früheren Zeiten gereist sind.
4. AugustPacken für den UrlaubWas nehmen Sie mit, wenn Sie verreisen? Wir durchstöbern die Ausstellung und packen alles ein, worauf wir nicht verzichten wollen.
11. AugustSind wir schon da?Flugzeuge, Züge, Autos und Fahrräder – wir reisen durch die Geschichte des mal mehr, mal weniger freien Personenverkehrs.
18. AugustWir gehen auf Städtetour!Entdecken, erleben und Spaß haben: Haben die Europäer ihren Urlaub schon immer so verbracht wie wir heute?
25. AugustErinnern Sie sich noch?Welche Andenken und Erinnerungsstücke hat man früher in Europa aufbewahrt? Welche Erinnerungen sind für Sie wichtig?
SeptemberDie 9 macht's!Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise in die Jahre 1919 bis 1989 – oder lassen Sie sich überraschen und entscheiden Sie in neun Schritten, welche Ausstellungsobjekte wir uns näher ansehen.
1. September19x9Was geschah zu Beginn des Zweiten Weltkriegs, am 1. September 1939, in Polen?
8. September19x9Kommen Sie mit uns auf Entdeckungstour und erfahren Sie mehr über die Revolutionen, die sich zwischen 1789 und 1989 ereignet haben.
15. September19x9Wir entdecken verschiedene Ausstellungsobjekte, die mit der Zahl 9 zu tun haben. Alles dreht sich um die Neun!
22. September19x9Unser Würfel entscheidet, wo es in der Ausstellung als nächstes hingeht. Neun Schritte machen wir mit unserem Spezialwürfel aber auf jeden Fall!
29. September19x9Wir bewegen uns durch die Geschichte und erforschen die Jahrhundertwende im Museum.
OktoberIdeen, Vorstellungen und WerteAuch wenn viele unserer Ausstellungsobjekte wie unbedeutende Kleidungsstücke, wertloser Schmuck oder andere längst vergessene Habseligkeiten wirken – sie fügen sich wie die Teile eines Puzzles zu einem großen Ganzen aus bedeutenden Ideen, Vorstellungen und Werten zusammen. In diesem Monat versuchen wir den größeren Zusammenhang zu ergründen, der hinter diesen Ausstellungsgegenständen steht.
6. OktoberStilleWir lassen den Alltagslärm hinter uns und tauchen in den ruhigen Ecken der Ausstellung in Geschichten ein, die von der Stille handeln ... Psssst!
13. OktoberZeitKommen Sie mit auf eine beeindruckende Reise durch die Vergangenheit – Sie werden staunen, was Sie über Uhren, Kalender und die Zeit selbst erfahren! Los geht‘s um Punkt 12.15 Uhr!
20. OktoberGedenken und VergessenIst es notwendig, zu vergessen, oder kommen wir nur vorwärts, wenn wir uns erinnern? Diskutieren Sie mit uns über den richtigen Umgang mit der Vergangenheit.
27. OktoberGewaltAls Überleitung zum Thema des nächsten Monats beschäftigen wir uns mit der Rolle der Gewalt in der modernen europäischen Geschichte und dem Zusammenhang von Gewalt, Macht und Unterdrückung.
November„Power“Power als Produktionsleistung, Power als Kraft zu heilen, Power als Macht des Volkes: Gönnen Sie sich eine Auszeit und tanken Sie bei unseren Mittagsführungen zu den verschiedenen Arten von Power Ihre Energiereserven auf.
3. NovemberBodenschätze und HumankapitalEnergie und Arbeitskraft, von der Sklaverei bis zur Arbeitslosigkeit. Wir diskutieren über die Entwicklung von Antriebskraft und Automatisierung und ihre Bedeutung für die Europäer und ihren Alltag.
10. NovemberUngarn 1956Nach Stalins Tod machten sich die Ungarn daran, das in ihrem Land herrschende sozialistische System umzugestalten. Diese Reformbewegung wurden aber schon bald mit roher Gewalt niedergeschlagen. Was bedeutete dieses Ereignis für Ungarn und den Rest Europas?
17. NovemberWas für ein Müll!Wir nehmen die vielen Dinge, die wir wegwerfen, einmal genauer unter die Lupe. Was ist Abfall, was bedeutet er für unsere Welt, und wo ist er im Museum zu finden?
24. NovemberEine gesunde DosisSie sind gesundheitlich nicht auf der Höhe? Dann folgen Sie dem ärztlichen Rat und nehmen Sie an einer Führung durch die Geschichte der Gesundheitsfürsorge und Medizin in Europa teil, von Eastman bis zum vergesellschafteten Gesundheitswesen.
DezemberFinsternis und Licht

Zeit für einen Jahresrückblick: Wie war das Jahr für Sie? Gut? Schlecht? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

1. DezemberJustizWas ist für Sie Recht, was Gerechtigkeit? Hatten die Europäer früher ähnliche Werte oder vertraten Sie ganz andere Auffassungen? Warten wir den Richterspruch ab!
8. DezemberFinstere ZeitenBei dieser Mittagsführung beschäftigen wir uns mit einigen der schlimmsten Momente, die die Europäer im 20. Jahrhundert durchmachten.
15. DezemberDem Licht entgegenWir feiern den Tag der Menschenrechte und würdigen die Fortschritte, die beim Schutz der Rechte von Frauen, Kindern und Minderheiten erzielt worden sind.
22. DezemberRückblick auf das Jahr 2020Was hat das Jahr 2020 aus europäischer Perspektive gebracht? Wir sehen genauer hin. War es ein Jahr, in dem Fortschritte erzielt wurden? Welche Geschichte, welchen Hintergrund haben die aktuellen Ereignisse in Europa?
29. DezemberDas Museum bleibt geschlossen.